LED-Taschenlampe

LED-Taschenlampen: Die Top-Modelle im Vergleich

Helles Licht, günstiger Preis und geringes Gewicht zeichnen LED-Taschenlampen aus. Wir haben einige der Top-Modelle verglichen und führen an dieser Stelle die Vor- und Nachteile auf. Eine große Preisspanne lässt dabei nicht in jedem Fall auf die Qualität schließen, wie Nutzererfahrungen zeigen.

LED-Taschenlampen von Mag-Lite

Hersteller Mag-Lite ist bei den kleinen Leuchten schon lange im Geschäft - und hat auch bei den LED-Taschenlampen ein großes Angebot an unterschiedlichen Modellen inpetto. Die Modelle unterscheiden sich nicht nur in Größe, sondern auch in der Lichtstärke.

  • Mit einer superweiten Reichweite wird die LED Maglite 3D beworben: Bis zu 412 Meter weit soll der Lichtstrahl dieser Taschenlampe, die gut 31 Zentimeter lang und 363 Gramm schwer ist, zu sehen sein - die Lichtstärke wird vom Hersteller mit 168 Lumen angegeben
  • Zufriedenheit: Nutzer loben bei diesem Modell vor allem die große Leuchtkraft und die robuste Verarbeitung. Allerdings sei ein Nachteil, dass man spezielle Akkus benötige, zu denen es keine guten Akku-Alternativen gebe.
  • Preis: Für etwa 35 Euro ist das Modell zu haben, in der gleichen Preisklasse liegt auch die Mag-Lite Mini Pro+, die es von der Leuchtkraft her gar auf 245 Lumen bringen soll, mit einer Länge von knapp 17 Zentimetern und einem Gewicht von 118 Gramm aber deutlich kompakter ist.

Der Bestseller: LED-Taschenlampe von Lighting Ever

Der Beststeller ist klein, hell - und supergünstig: Lighting Ever hat mit LE Zoombar eine LED-Taschenlampe herausgebracht, die bei den Verbrauchern gut ankommt.

  • Ausstattung: Die LE Zoombar ist mit 82 Gramm ein echtes Leichtgewicht fast schon ein Zwerg unter den LED-Taschenlampen und wird mit drei (mitgelieferten) AAA-Batterien betrieben. Die Lichtleistung der knapp elf Zentimeter langen Taschenlampe liegt bei 140 Lumen. Die weißen LEDs haben laut Hersteller eine Laufzeit von mehr als 30.000 Stunden.
  • Zufriedenheit: Nutzer loben den angenehmen Tragekomfort und die für den Preis überraschend gute Verarbeitung. Andere empfehlen jedoch, sich besser für ein teureres Modell zu entscheiden, wenn man mehr Lichthelligkeit möchte.
  • Preis: Mit etwa 8 Euro ist der Preis für diesen Bestseller im unteren Bereich der LED-Taschenlampen. Wer es noch viel günstiger mag, kann beispielsweise die Sky Wolf Eye Cree LED Q5 bestellen, die für etwa 4 Euro zu haben ist.

Aufladbar: LED-Taschenlampe von Evolva

Die LED-Taschenlampe Evolva E9 "Little Monster" ist mit einem USB-Anschluss ausgestattet, über den sich der eingebaute Akku wieder aufladen lässt. Somit entfällt das Herausnehmen und Wiedereinlegen der Batterien oder Akkus, wie es bei den meisten anderen Modellen üblich ist.

  • Ausstattung: Die Evolva E9 "Little Monster" erreicht nach Herstellerangaben eine Leuchtkraft von bis zu 1000 Lumen und verfügt über fünf Stufen. Die Li-Ionbatterie ist über den USB-Anschluss wiederaufladbar, ohne, dass diese aus der Taschenlampe herausgenommen werden muss.
  • Zufriedenheit: Bisher gibt es offenbar noch wenige Nutzererfahrungen mit diesem Modell, so dass sich für die Evolva E9 "Little Monster" noch keine validen Aussagen für Zufriedenheit treffen lassen.
  • Preis: Diese LED-Taschenlampe liegt preislich bei rund 36 Euro inklusive Akku. Mit rund 23 Euro etwas günstiger ist die ebenfalls wiederaufladbare AccuLux LED 2000, die einen Stromstecker integriert hat. Das AccuLux-Modell wiegt dabei deutlich unter 100 Gramm. Das Licht dieser Lampe ist laut Produkt-Beschreibung "tageslichtähnlich".

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /var/www/vhosts/krooked.de/httpdocs/frontend/inc/functions.php on line 241